Aufgang


Aufgang

* * *

Auf|gang ['au̮fgaŋ], der; -[e]s, Aufgänge ['au̮fgɛŋə]:
1. das Aufgehen, Erscheinen über dem Horizont:
beim Aufgang der Sonne.
Zus.: Sonnenaufgang.
2.
a) Treppe, die nach oben führt:
dieses Haus hat zwei Aufgänge.
Zus.: Bühnenaufgang, Hinteraufgang, Vorderaufgang.
b) Weg, der nach oben führt:
der Aufgang zur Burg.

* * *

Auf|gang 〈m. 1u
1. das Aufgehen, Erscheinen (der Gestirne) (Sonnen\Aufgang)
2. aufwärtsführender Eingang, Treppe
3. Weg nach oben
● \Aufgang der Jagd Zeitpunkt, an dem nach der Schonzeit die Jagd aufgeht ( = beginnt)

* * *

Auf|gang , der; -[e]s, Aufgänge:
1. (von einem Gestirn) das Aufgehen, Erscheinen über dem Horizont:
der A. des Mondes, der Sonne;
Ü die Erde vom A. der Sonne bis zu ihrem Niedergang (geh.; die ganze Erde).
2.
a) aufwärtsführende Treppe (zu einem Eingang hin):
das Theater hat mehrere Aufgänge;
bitte den anderen A. benutzen!;
b) (selten) aufwärtsführender Weg:
wir benutzten den bequemeren A. zum Gipfel.
3. (Turnen) Anfang, erster Teil einer Geräteübung:
sie nahm den A. mit elegantem Schwung.
4. <o. Pl.> (Jagdw.) Wiederaufnahme der Jagd nach Beendigung der Schonzeit.

* * *

Aufgang,
 
Astronomie: Unter Aufgang und Untergang eines Gestirns versteht man das Erscheinen und Verschwinden dieses Gestirns am Horizont, das in beiden Fällen auf der Drehung der Erde von Westen nach Osten beruht. Infolge der atmosphärischen Refraktion sieht man ein Gestirn bereits dann am Horizont, wenn es etwa einen Sonnendurchmesser unter ihm steht. Daher ist der wahre Aufgang von diesem scheinbaren Aufgang zu unterscheiden (Entsprechendes gilt für den Untergang). Nach dem Zeitpunkt des Aufgangs oder Untergangs eines Gestirns im Jahresverlauf relativ zum jeweiligen Sonnenaufgang oder -untergang werden folgende Aufgänge und Untergänge unterschieden: wahrer kosmischer Aufgang oder wahrer Frühaufgang (Stern- und Sonnenaufgang sind gleichzeitig), wahrer kosmischer Untergang oder wahrer Frühuntergang (Stern geht bei Sonnenaufgang unter); wahrer akronyktischer Aufgang oder wahrer Spätaufgang (Gestirn geht bei Sonnenuntergang auf), wahrer akronyktischer Untergang oder wahrer Spätuntergang (Gestirn und Sonne gehen gleichzeitig unter). Diese Erscheinungen sind jedoch wegen der noch oder schon herrschenden Helligkeit mit bloßem Auge nicht beobachtbar. Der erste sichtbare Aufgang eines Gestirns in der Morgendämmerung ist der heliakische Aufgang (Frühaufgang), der heliakische Untergang (Spätuntergang) ist der letzte sichtbare Untergang eines Gestirns in der Abenddämmerung, der scheinbare akronyktische Aufgang (Spätaufgang) der letzte sichtbare Aufgang eines Sterns in der Abenddämmerung, der scheinbare kosmische Untergang (Frühuntergang) der erste sichtbare Untergang eines Gestirns in der Morgendämmerung.

* * *

Auf|gang, der; -[e]s, Aufgänge: 1. (von einem Gestirn) das Aufgehen, Erscheinen über dem Horizont: der A. des Mondes, der Sonne; Ü die Erde vom A. der Sonne bis zu ihrem Niedergang (geh.; die ganze Erde). 2. a) aufwärts führende Treppe (zu einem Eingang hin): das Theater hat mehrere Aufgänge; bitte den A. an der anderen Seite des Bahnsteigs benutzen!; b) (selten) aufwärts führender Weg: wir benutzten den bequemeren A. zum Gipfel. 3. (Turnen) Anfang, erster Teil einer Geräteübung: sie nahm den A. mit elegantem Schwung. 4. <o. Pl.> (Jagdw.) Wiederaufnahme der Jagd nach Beendigung der Schonzeit: im Herbst wird zum A. der Auerhahnjagd geblasen.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aufgang — steht für: Aufgang (Astronomie), das Erscheinen eines Himmelskörpers über dem Horizont eines Beobachters den Frühaufgang eines Gestirns in der antiken Astronomie, siehe heliakischer Aufgang Schossen von Trieben, Blatt und Blüte von Pflanzen… …   Deutsch Wikipedia

  • Aufgang — der Sterne nennt man das Heraustreten derselben über den Horizont des Beobachters an der Ostseite. Nach den verschiedenen Orten verhalten sich die Sterne sehr verschieden in Beziehung auf Auf und Untergang. Unter dem Aequator sieht man alle… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Aufgang — Aufgang, 1) (Astron.), Erscheinung der Himmelskörper über dem Horizont. Ein Himmelskörper geht, abgesehen vom terrestrischen Horizonte, für einen Ort der Erde auf, wenn sein Mittelpunkt unter dem Horizonte hervor, in denselben eintritt, u. zwar… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Aufgang — ↑ gehen …   Das Herkunftswörterbuch

  • Aufgang — 1. Der Sonne Aufgang ist der Nacht Untergang. 2. Eines Aufgang ist des andern Untergang. Lat.: Nemo ditescit, nisi malo alterius. [Zusätze und Ergänzungen] zu 2. Böhm.: Jedno vzchází, druhé zachází. (Čelakovský, 262.) Dän.: Eens Opgang en andens… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Aufgang — 1. Aufgehen, Erscheinen; (Astron.): Aszendenz. 2. Anstieg, Aufstieg, Treppe, Treppenaufgang, Zugang; (Archit.): Freitreppe. * * * Aufgang,der:1.〈nachobenführendeTreppe〉Treppenaufgang;auch⇨Treppe(1)–2.〈Wegbergan〉Aufstieg·Anstieg Aufgang… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Aufgang — Auf·gang der; 1 eine Treppe, die nach oben führt: Der Aufgang zum Turm ist sehr eng || K: Bühnenaufgang, Treppenaufgang 2 das Aufgehen ↔ Untergang <meist der Aufgang der Sonne, des Mondes> || K: Mondaufgang, Sonnenaufgang …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Aufgang — der Aufgang, ä e (Aufbaustufe) das Erscheinen eines Himmelskörpers über dem Horizont eines Beobachters Synonym: Aufgehen Beispiel: Er ist kurz vor dem Aufgang der Sonne aufgewacht …   Extremes Deutsch

  • Aufgang — užšokimas statusas T sritis Kūno kultūra ir sportas apibrėžtis Gimnasto šuolis ant prietaiso į stovėseną arba atremtį. atitikmenys: angl. hurdle step; jump up vok. Angang, m; Aufgang, m; Aufspringen, n; Aufsprung, m rus. наскок …   Sporto terminų žodynas

  • Aufgang — užšokimas statusas T sritis Kūno kultūra ir sportas apibrėžtis Šuolis ant kokios nors pakylos, pvz., suolelio, dėžės, laiptelio. atitikmenys: angl. hurdle step; jump up vok. Angang, m; Aufgang, m; Aufspringen, n; Aufsprung, m rus. наскок …   Sporto terminų žodynas